Seine

Eine Reise auf der Seine führt durch die schönsten Gegenden Frankreichs, durch die Normandie, das Burgund und natürlich die französische Hauptstadt Paris und ist eine Traumreise durch wunderschöne farbenprächtige Landschaft, durch Geschichte, Kultur und mediterrane Lebensart.

 
close

Mit ihren 777 Kilometern Länge ist die Seine der zweitlängste Fluss in Frankreich. Die Seine fliesst in Nord-Frankreich, entspringt in Burgund und fliesst von Osten nach Westen, wo sie bei Le Havre in den Ärmelkanal mündet. Während der Reise entdeckt man kalkweisse Hochufer und tiefgrüne Wiesen und wird bezaubert vom Charme der „Stadt der hundert Kirchträume“ Caudebec-en-Caux. Die Seine führt an Städten wie Rouen, Les Andelys, Vernon und Giverny entlang.

Das unbeschreibliche Flair dieser Städte steht bei einer Seine-Kreuzfahrt im Gegensatz zu der romantischen Idylle des Seine-Tals, wo das Schiff den Gast über die Seine mit ihren Windungen und Mäandern zu den Obstwiesen in der Heimat des Calvados führt, zu Lavendelfeldern und den Weinbergen am Ufer der Seine, den Seine-Schlössern, den zahlreichen Brücken und kleinen Städtchen, die zum Landgang einladen und abwechslungsreiche Eindrücke auf der Flusskreuzfahrt versprechen.